Angebote zu "Alfred" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Kiesl, Alfred Franz: Die Kehrseite der Medaille
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 23.05.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Kehrseite der Medaille, Titelzusatz: Die Einseitigkeit des naturwissenschaftlichen, reduktionistischen Weltbildes und dessen Auswirkungen auf die wichtigsten Lebensbereiche des Menschen, Autor: Kiesl, Alfred Franz, Verlag: Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Physik // Alte Religionen und Mythen, Rubrik: Geisteswissenschaften allgemein, Seiten: 356, Informationen: Paperback, Gewicht: 515 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Buch - Theater in Deutschland 1945-1966
78,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Die große "Biographie" des deutschsprachigen TheatersDer lang erwartete zweite Band der großen Theatermonographie. Der angesehene Theaterexperte Günther Rühle erzählt die Geschichte der Wiederherstellung des deutschsprachigen Theaters: von den Anfängen nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, während des Auseinanderdriftens der beiden deutschen Staaten und der vollständigen Spaltung hinaus bis ins Jahr 1966. Das Buch spricht von den prägenden Personen und führenden Theatern in Deutschland, Österreich und der Schweiz, zeigt den Wandel der Themen und Stile und macht Zusammenhänge sichtbar zwischen Kunst, Politik, Zeitgeist und Gesellschaft. Ein gewaltiges Panorama und Epochenwerk.alle bekommen ihren künstlerischen Platz und ihre kritische Würdigung in seinem mit Kompetenz, Akribie und Liebe gewobenen Ideengeschichtlichen System. Irene Bazinger Frankfurter Allgemeine Zeitung 20150103Rühle, GüntherGünther Rühle, einer der angesehensten deutschen Theaterkritiker und Theaterschriftsteller, wurde 1924 in Gießen geboren. Er war von 1960-1985 Redakteur im Feuilleton der 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung', seit 1974 auch dessen Leiter. 1985-1990 übernahm er die Intendanz des Frankfurter Schauspiels, war danach Feuilletonchef des 'Tagesspiegel' in Berlin. Er editierte u. a. die Werke von Marieluise Fleißer und von Alfred Kerr, entdeckte dessen 'Berliner Briefe'. Seine großen Dokumentationen 'Theater für die Republik. 1917-1933' und 'Zeit und Theater 1913-1945', dann seine zusammenfassende Darstellung 'Theater in Deutschland. 1887-1945' wurden grundlegend für Erforschung und Nacherleben des Theaters jener Zeit. Günther Rühle ist Ehrenpräsident der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und Präsident der Alfred Kerr-Stiftung. Er wurde ausgezeichnet mit dem Theodor-Wolff-Preis (1963), dem Johann-Heinrich-Merck-Preis (2007), dem Hermann-Sinsheimer-Preis (2009), demBinding-Kulturpreis (2010) und der Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille (2013).Literaturpreise:Theodor-Wolff-Preis 1963 Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay 2007 Hermann-Sinsheimer-Preis 2009 Binding-Kulturpreis 2010 Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille 2013

Anbieter: yomonda
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Buch - Ikarien
12,90 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Eine eindrucksvolle Zeitreise durch die deutsche Geschichte - ebenso erschreckend wie berührend.Der neue große Roman von Uwe TimmDeutschland Ende April 1945: Während mancherorts noch der Krieg tobt, bricht der junge amerikanische Offizier Michael Hansen nach Bayern auf. In einem Münchner Antiquariat trifft er auf den Dissidenten Wagner, einen frühen Weggefährten des Eugenikers Alfred Ploetz. Wagner erzählt die Geschichte seiner Freundschaft mit Ploetz, die Ende des 19. Jahrhunderts in Breslau begann und bis nach Amerika führte - und mitten hinein in das Ringen um die beste gesellschaftliche Ordnung. Hansen kommt durch die Lebensbeichte Wagners dem faustischen Pakt auf die Spur, den der Rassenhygieniker Ploetz mit den Nazis einging, und dem ganz anderen Schicksal, das den Antiquar wegen seiner widerständigen Haltung ereilte.Eine beeindruckende Zeitreise durch die deutsche Geschichte, eine ganz eigene Sicht auf die "Stunde Null" - ebenso erschreckend wie berührend.Timm, UweUwe Timm wurde 1940 in Hamburg geboren. Geschichten faszinierten Uwe Timm von klein auf: Er lauschte dem »Seemannsgarn« seines Großvaters, einem Kapitän, schlich immer wieder zu seiner Tante ins Hafenviertel, in deren Küche sich Leute aus dem Rotlichtmilieu trafen, und schrieb schon als Schuljunge eigene Geschichten. Nach dem Tod des Vaters leitete er drei Jahre lang das Kürschnergeschäft, machte dann am Braunschweig-Kolleg sein Abitur und studierte in München und Paris Philosophie und Germanistik. Er promovierte mit einer Arbeit über Albert Camus. Anschließend studierte er Soziologie und Volkswirtschaftslehre. Den Aufbruch Ende der sechziger Jahre erlebte Uwe Timm als Student aktiv mit. Er zählt zu den wichtigsten Vertretern der 68er-Generation, die Aufarbeitung dieser Zeit zieht sich durch sein gesamtes Werk. Der Vater von vier Kindern verfasste auch vier Kinder- und Jugendbücher. Außerdem arbeitete er als Drehbuchautor. Für seine Romane und Erzählungen erhielt Uwe Timm zahlreiche Auszeichnungen und Preise: 2001 den Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und den Tukanpreis der Landeshauptstadt München, 2002 den Literaturpreis der Landeshauptstadt München, 2003 den Schubart-Literaturpreis und den Erik-Reger-Preis der Zukunftsinitiative des Landes Rheinland-Pfalz. 2006 wurde Uwe Timm mit dem Premio Napoli sowie dem Premio Mondello ausgezeichnet, 2009 erhielt er den Heinrich-Böll-Preis und 2012 die Carl-Zuckmayer-Medaille. 2013 wurde Uwe Timm der Kulturelle Ehrenpreis der Landeshauptstadt München verliehen, 2018 der Schillerpreis und das Bundesverdienstkreuz. Uwe Timm lebt in München und Berlin.

Anbieter: yomonda
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
TAXI
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

TAXI ab 20 € als Taschenbuch: Ausgezeichnet mit der Alfred-Döblin-Medaille 2020. Aus dem Bereich: Bücher, Belletristik, Romane & Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Schön, Hörbuch, Digital, 1, 19min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bildhauer Alfred, ja, du kennst ihn wohl? Wir kennen ihn alle! Er erhielt die goldene Medaille, reiste nach Italien und kam wieder zurück. Er war jung, ja, das ist er jetzt noch, aber doch schon gut zehn Jahre älter als damals... Hans Christian Andersen wurde am 2. April 1805 in Odense (Dänemark) geboren. Er war der Sohn eines armen Schuhmachers. Er konnte kaum die Schule besuchen, bis ihm der Dänenkönig Friedrich VI, dem seine Begabung aufgefallen war, 1822 den Besuch der Lateinschule in Slagelsen ermöglichte. Bis 1828 wurde ihm auch das Universitätsstudium bezahlt. Andersen unternahm Reisen durch Deutschland, Frankreich und Italien, die ihn zu lebhaften impressionistischen Studien anregten. Der Weltruhm Andersens ist auf den insgesamt 168 von ihm geschriebenen Märchen begründet. Andersen starb am 4.8.1875 in Kopenhagen. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Karlheinz Gabor. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/004829/bk_edel_004829_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Vom griechischen Feuer zum Dynamit
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend vom berühmten griechischen Feuer, das die Existenz des byzantinischen Reichs über Jahrhunderte sicherte, führt er uns über das Schwarzpulver, die ersten Feuerwaffen, die Salpeterindustrie bis hin zu pyrotechnischen Entwicklungen. Die Innovationen Alfred Nobels schließlich stellen die Grundlage der modernen Sprengtechnik dar, die im 20. Jahrhundert vielfach abgewandelt und verfeinert wird. Aber auch die Kehrseite der Medaille kommt zur Sprache. So werden etwa spektakuläre Explosionsunfälle geschildert oder der Sprengstoffterrorismus um 1900 mit seinen sehr aktuellen Bezügen.

Anbieter: buecher
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Vom griechischen Feuer zum Dynamit
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend vom berühmten griechischen Feuer, das die Existenz des byzantinischen Reichs über Jahrhunderte sicherte, führt er uns über das Schwarzpulver, die ersten Feuerwaffen, die Salpeterindustrie bis hin zu pyrotechnischen Entwicklungen. Die Innovationen Alfred Nobels schließlich stellen die Grundlage der modernen Sprengtechnik dar, die im 20. Jahrhundert vielfach abgewandelt und verfeinert wird. Aber auch die Kehrseite der Medaille kommt zur Sprache. So werden etwa spektakuläre Explosionsunfälle geschildert oder der Sprengstoffterrorismus um 1900 mit seinen sehr aktuellen Bezügen.

Anbieter: buecher
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Sudetenland
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 89. Kapitel: Sudetendeutsche, Münchner Abkommen, Sudetendeutsches Freikorps, Liste der Stadtgemeinden im Sudetenland, Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei, Liste der Marktgemeinden im Sudetenland, Wilhelm Weizsäcker, Sudetenkrise, Alfred Karasek, Witikobund, Hermann Raschhofer, Heimatkundemuseum und Galerie in Ceská Lípa, Hans Gmelin, Dienststelle Schmelt, Sudetendeutsche Partei, Verein der Naturfreunde in Reichenberg, Deutsche Nationalsozialistische Arbeiterpartei, Ernst Schwarz, Karl Jäger, Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, Sudetendeutscher Widerstand gegen den Nationalsozialismus, Giselbert Hoke, Heinz Hummitzsch, Adolf Kindermann, Sudetendeutscher Cartellverband, Heinrich Andergassen, Rudolf Lochner, Deutsche sozialdemokratische Arbeiterpartei in der Tschechoslowakischen Republik, Sudetendeutscher Tag, Karlsbader Programm, Demonstration der Sudetendeutschen am 4. März 1919, Atlas der historischen deutschen Mundarten auf dem Gebiet der Tschechischen Republik, Freiwilliger deutscher Schutzdienst, Heim ins Reich, Eugen Lemberg, Franz Holczak, Warnsdorfer FK, Sudetendeutsches Wörterbuch, Emil Lehmann, Wiesbadener Abkommen, NSTG Graslitz, Europäischer Karlspreis der Sudetendeutschen Landsmannschaft, Konkathedrale Verwandlung Christi, Blutgericht von Lan kroun, NSTG Brüx, LSV Olmütz, Ernest Klee, Briefmarken des Sudetenlands, Prager Vertrag, NSTG Prag, Gauliga Sudetenland, Sudetendeutsche Landsmannschaft in Österreich, NSTG Komotau, NSTG Aussig, Verband der Volksdeutschen Landsmannschaften Österreichs, NSTG Asch, NSTG Böhmisch Leipa, Teplitz-Schönauer Anzeiger, Sudetenländische Bergbau AG, NSTG Bodenbach, Sudetenländer, Landkreis Markt Eisenstein, Landkreis Bergreichenstein, Landkreis Prachatitz, Deutscher Kulturverband. Auszug: Das Sudetendeutsche Freikorps (SFK), auch Freikorps Henlein oder Sudetendeutsche Legion, war eine aus sudetendeutschen Männern gebildete paramilitärische Einheit zur Zeit des Nationalsozialismus unter dem Kommando von Konrad Henlein, dem Führer der Sudetendeutschen Partei (SdP). Adolf Hitler ordnete die Bildung des Freikorps am 17. September 1938 auf dem Höhepunkt der Sudetenkrise an. Die Angehörigen des SFK verübten ab dem 19. September 1938 vom Deutschen Reich aus bewaffnete Überfälle auf tschechoslowakische Einrichtungen im Sudetenland, um die Tschechoslowakei zu destabilisieren. Offiziell sollte das SFK die Sudetendeutschen vor angeblichen tschechischen Übergriffen schützen. Dem SFK gehörten bis zu 40.000 Freischärler an. Infolge des Münchner Abkommens wurde am 1. Oktober 1938 das Sudetenland dem Deutschen Reich angegliedert. Die Existenz des SFK war damit gegenstandslos. Formell wurde das SFK am 9. Oktober 1938 aufgelöst, viele der Freikorps-Mitglieder wurden dabei in die SS übernommen. Insgesamt führten SFK-Trupps mehr als 200 Terroraktionen durch, töteten dabei über 100 Menschen und entführten etwa 2.000 Opfer ins Deutsche Reich. Die Freischärler zerstörten zahlreiche staatliche Einrichtungen in der Tschechoslowakei durch Sprengung oder Brandstiftung und erbeuteten Waffen, Munition sowie Fahrzeuge. Bei den Terroraktionen des SFK kamen durch Gegenwehr mehr als 50 der Freikorps-Kämpfer ums Leben. Die Angehörigen des SFK waren aufgrund der überhasteten Aufstellung mehrheitlich schlecht ausgerüstet und mangelhaft ausgebildet. Sie agierten teils undiszipliniert. Die oft unkoordinierten Terroraktionen des SFK hatten nur geringen militärischen, jedoch ...

Anbieter: buecher
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot