Angebote zu "Religiöse" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

GALLAY Anhänger 14mm religiöse Medaille Sankt B...
21,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

St. Benediktus-Medaille in 925er Silber, doppelseitiges, geprägtes Motiv, geschwärzt, alle Buchstaben und Wörter sind klein, aber gut erkennbar. Lateinisch: Eius in obitu nostro praesentia muniamur steht für: Mögen wir Stärke finden durch Seine Gegenwart in der Stunde unseres Todes . Auf der Rückseite ist das Benediktus-Kreuz dargestellt mit vielen Sprüchen bzw. Abkürzungen in Latein. Es sind Segensformeln für den Heiligen Benekdikt, die vor Unheil aller Art schützen sowie bei Geburten und in der Sterbestunde helfen sollen. Auf dem Kreuz steht: - im Längsbalken: CSSML für Crux Sacra Sit Mihi Lux - Das heilige Kreuz möge mein Licht sein - im Querbalken: NDSMD für Nunquam Draco Sit Mihi Dux - Möge der Drache nie mein Führer sein - über dem Kreuz: PAX - Frieden - in den vier Kreuzwinkeln: CSPB für Crux Sancti Patris Benedicti – Kreuz des heiligen Vaters Benedikt - auf dem äußeren Rand: VRSNSMVSMQLIVB für Vade Retro Satana, Nunquam Suade Mihi Vana, Sunt Mala, Quae Libas: Ipse Venena Bibas - „Weiche zurück Satan, führe mich niemals zur Eitelkeit. Böse ist, was du mir einträufelst: trinke selbst dein Gift Abmessung: 14mm Öse innen: 3x2mm Gewicht: 1,7g Legierung: 925/000 Silber Preis per 1 Stck

Anbieter: Galeria
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
SIGO Anhänger, Engel antik, Silber 925
35,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein wunderschönes Geschenk zur Geburt eines Kindes, als Patengeschenk oder einfach für einen lieben Menschen. Anhänger mit Engelmotiv als Schutzsymbol, auch religiöse Medaille, massiv Silber, antik, die Rückseite bietet Platz für eine kleine GravurAbmessung: 18mmÖse innen: 4x2mmGewicht: 3,03gLegierung: 925/000 SilberPreis per 1 Stck(Colfem) Dieser Kettenanhänger wird einem lange Freude bereiten. Ohne großen Aufwand lässt er sich an der Lieblingskette tragen und gerne auch mal mit weiteren Anhängern kombinieren. Hier finden Sie Ketten für Anhänger. Die Farbe Silber ist weltweit die beliebteste Schmuckfarbe. Die schlichte Eleganz macht silberfarbigen Schmuck zum modischen Allrounder. Silber passt immer! 925 Sterling Silber ist das Schmuckmaterial schlechthin. Unempfindlich, günstig und dennoch edel wird es auch in Zukunft die Pole-Position der beliebtesten Materialen für sich beanspruchen. Seit Gedenkzeiten sind Bedeutung und Symbolik für die Völker dieser Erde sehr wichtig. Schmuck mit Bedeutung erlebt aktuell ein besonderes Revival. Thema: Symbole: Engel u. Flügel Weitere Kategorien: Silberschmuck Geschlecht: Damen

Anbieter: goettgen.de
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Schwermut und Schönheit
77,52 € *
ggf. zzgl. Versand

Die erste deutschsprachige Kulturgeschichte der Trauerkleidung "Schwermut und Schönheit - Als die Menschen Trauer trugen" erinnert in Zeiten einer sich rasant verändernden Trauer- und Erinnerungskultur daran, welchen Raum die Trauer einmal eingenommen hat.Schwermut und Schönheit sind zwei Seiten einer Medaille. Zwischen klösterlicher Entsagung und erotischer Attraktivität hat sich über die Jahrhunderte - insbesondere im Bereich der Witwenkleidung - ein reiches Spektrum an Ausdrucksformen entfaltet, das von sackartigen, mönchsgleichen Verhüllungen bis zu extravaganten, modischen Trauerballkleidern reicht.Trauerkleidung und Trauerschmuck wurden nicht nur am Tag der Beisetzung, sondern lange darüber hinaus getragen. Etikettevorschriften und Trauerordnungen gaben vor, was von wem wie lange in Zeiten der Trauer getragen werden sollte. Volltrauer, Halbtrauer, Austrauer bezeichneten die Phasen der Trauer, die durch unterschiedliche Farben, Schnitte und Accessoires der Trauerkleidungzum Ausdruck gebracht wurden.Die Gefühle der Trauernden wurden unter schwarzen Schleiern und Stoffen aber nicht nur verborgen, sondern durch die Verhüllung zugleich öffentlich sichtbar.Höfische, bürgerliche und volkstümliche Trauerzeremonien brachten eine eigene Trauerkleidung hervor. Die Kulturgeschichte zeigt die Vielfalt der regionalen Besonderheiten ebenso wie die feinen Unterschiede, die den sozialen Stand, die religiöse Zugehörigkeit oder auch das Geschlecht der Trauernden symbolisierten.Die erste deutschsprachige Kulturgeschichte zur Trauerkleidung:Hier werden über Jahrhunderte bestehende Traditionen des Ausdrucks der Trauer durch die Kleidung aufgezeigt, dokumentiert durch zahlreiche Gemälde und literarische Zeugnissen.Es wird deutlich, dass Trauerkleidung nicht nur Teil der Kostüm- und Modegeschichte, sondern ebenso der Trauer- und Erinnerungskultur ist.Das Buch zeigt, dass Trauerkleider nicht nur eine psychologische, sondern ebenso eine gesellschaftliche Funktion erfüllten. So standen Witwen beispielsweise für eine neue Heirat zur Verfügung, die in Adelskreisen zu neuen Machtkonstellationen führen konnten.In Zeiten, in denen die Trauer kaum noch öffentlich sichtbar ist, erinnern die Geschichten der berühmten Trauernden daran, dass Trauer nicht nur eine private, intime Dimension hatte. Etikettevorschriften und Trauerordnungen gaben vor, was von wem wie lange in Zeiten der Trauer getragen werden sollte.Hatte der Ausdruck der Trauer über Jahrhunderte eine repräsentative, öffentliche Statusfunktion, wurde diese zunehmend von einer privaten, intimen Funktion abgelöst, bis sie sich im 21. Jahrhundert fast vollständig aufgelöst hat.

Anbieter: buecher
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot
Schwermut und Schönheit
79,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die erste deutschsprachige Kulturgeschichte der Trauerkleidung "Schwermut und Schönheit - Als die Menschen Trauer trugen" erinnert in Zeiten einer sich rasant verändernden Trauer- und Erinnerungskultur daran, welchen Raum die Trauer einmal eingenommen hat.Schwermut und Schönheit sind zwei Seiten einer Medaille. Zwischen klösterlicher Entsagung und erotischer Attraktivität hat sich über die Jahrhunderte - insbesondere im Bereich der Witwenkleidung - ein reiches Spektrum an Ausdrucksformen entfaltet, das von sackartigen, mönchsgleichen Verhüllungen bis zu extravaganten, modischen Trauerballkleidern reicht.Trauerkleidung und Trauerschmuck wurden nicht nur am Tag der Beisetzung, sondern lange darüber hinaus getragen. Etikettevorschriften und Trauerordnungen gaben vor, was von wem wie lange in Zeiten der Trauer getragen werden sollte. Volltrauer, Halbtrauer, Austrauer bezeichneten die Phasen der Trauer, die durch unterschiedliche Farben, Schnitte und Accessoires der Trauerkleidungzum Ausdruck gebracht wurden.Die Gefühle der Trauernden wurden unter schwarzen Schleiern und Stoffen aber nicht nur verborgen, sondern durch die Verhüllung zugleich öffentlich sichtbar.Höfische, bürgerliche und volkstümliche Trauerzeremonien brachten eine eigene Trauerkleidung hervor. Die Kulturgeschichte zeigt die Vielfalt der regionalen Besonderheiten ebenso wie die feinen Unterschiede, die den sozialen Stand, die religiöse Zugehörigkeit oder auch das Geschlecht der Trauernden symbolisierten.Die erste deutschsprachige Kulturgeschichte zur Trauerkleidung:Hier werden über Jahrhunderte bestehende Traditionen des Ausdrucks der Trauer durch die Kleidung aufgezeigt, dokumentiert durch zahlreiche Gemälde und literarische Zeugnissen.Es wird deutlich, dass Trauerkleidung nicht nur Teil der Kostüm- und Modegeschichte, sondern ebenso der Trauer- und Erinnerungskultur ist.Das Buch zeigt, dass Trauerkleider nicht nur eine psychologische, sondern ebenso eine gesellschaftliche Funktion erfüllten. So standen Witwen beispielsweise für eine neue Heirat zur Verfügung, die in Adelskreisen zu neuen Machtkonstellationen führen konnten.In Zeiten, in denen die Trauer kaum noch öffentlich sichtbar ist, erinnern die Geschichten der berühmten Trauernden daran, dass Trauer nicht nur eine private, intime Dimension hatte. Etikettevorschriften und Trauerordnungen gaben vor, was von wem wie lange in Zeiten der Trauer getragen werden sollte.Hatte der Ausdruck der Trauer über Jahrhunderte eine repräsentative, öffentliche Statusfunktion, wurde diese zunehmend von einer privaten, intimen Funktion abgelöst, bis sie sich im 21. Jahrhundert fast vollständig aufgelöst hat.

Anbieter: buecher
Stand: 08.08.2020
Zum Angebot